Vorsteuervergütungsverfahren: Antragsfrist für Unternehmer aus EU-Mitgliedsstaaten und Drittstaten

  • Vorsteuervergütungsverfahren: Antragsfrist für Unternehmer aus EU-Mitgliedstaaten (BZSt)
    Unternehmer aus EU-Mitgliedstaaten hätten die Vergütung der Vorsteuerbeträge für das Kalenderjahr 2019 grundsätzlich bis zum 30.9.2020 über das Portal ihres Ansässigkeitsstaates beantragen müssen. Da die COVID-19-Pandemie weltweit zu Einschränkungen und Beeinträchtigungen des allgemeinen Lebens geführt hat, gelten für die diesjährige Antragsfrist Erleichterungen bis zum 31.12.2020.
  • Vorsteuervergütungsverfahren: Antragsfrist für Unternehmer aus Drittstaaten (BZSt)
    Unternehmer aus Drittstaaten hätten die Vergütung der Vorsteuerbeträge für das Kalenderjahr 2019 grundsätzlich bis zum 30.6.2020 beim BZSt beantragen müssen. Da die COVID-19-Pandemie weltweit zu Einschränkungen und Beeinträchtigungen des allgemeinen Lebens geführt hat, gelten für die diesjährige Antragsfrist Erleichterungen bis zum 31.12.2020.

    27.10.2020 Daniela Ossendorf, Steuerberaterin/Fachberaterin Intern. Steuerrecht

Slider CSS Fix