Umsatzsteuerliche Behandlung des Verkaufs von Backwaren/Speisen zum Vor-Ort-Verzehr

Ob der Verkauf von Speisen zum Verzehr an Ort und Stelle eine ermäßigte besteuerte Lieferung von Lebensmitteln ist oder ein regelbesteuerter Restaurationsumsatz, hängt im Wesentlichen davon ab,

  • ob Sitzmöglichkeiten für den Kunden vorgehalten werden,
  • und in nicht unerheblichem Umfang weitere Dienstleistungen an den Kunden erbracht werden, wie zum Beispiel die Bereitstellung von dekorierten Tischen und Sitzmöglichkeiten sowie die Reinigung des Geschirrs und Mobiliars.
  • Es kommt nicht darauf an, dass eine Bedienung an den Tischen erfolgt.


Siehe hierzu die Entscheidung des Finanzgerichts Münster vom 03.09.2019 15 K 2553/16 U

Unter Vereinfachungsgesichtspunkten wäre die österreichische Lösung wünschenswert:
Die generelle Einführung des ermäßigten Steuersatzes für Restaurationsleistungen!

20.11.19 Claudia Cordes, Steuerberaterin

vor ort verzehr2